Zuständigkeitsfinder
Schleswig-Holstein

Beratung für Menschen mit Behinderung - Landesbeauftragte/Landesbeauftragter

Quelle: Zuständigkeitsfinder Schleswig-Holstein (Linie6PLus)

Leistungsbeschreibung

Die oder der Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderung Schleswig-Holstein berät Menschen mit Behinderungen in allen Fragen, die ihre Behinderung betreffen.

In Schleswig-Holstein können Menschen mit Behinderungen in allen Fragen, die ihre Behinderung betreffen, Beratung erhalten. Sie können sich mit Ihrem Anliegen an die Landesbeauftragte oder den Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderung als übergreifende/n, unabhängige/n Ansprechpartner/in wenden, die oder der in Grundsatzfragen Auskünfte erteilt.

Neben der Beratung, bei denen Einzelpersonen konkrete Unterstützung erhalten, ist die oder der Landesbeauftragte auch für die Beratung der Landesregierung und den Landtag in Fragen zum Thema Behinderung zuständig. Des Weiteren arbeitet sie oder er mit Vereinen, Verbänden und kommunalen Vertretungen der Menschen mit Behinderung zusammen.


An wen muss ich mich wenden?

An die Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderung Schleswig-Holstein.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Klären Sie ggf. mit der oder dem Landesbeauftragten vorab, ob und welche Unterlagen benötigt werden.

Welche Gebühren fallen an?

Keine

Welche Fristen muss ich beachten?

Keine

Rechtsgrundlage
Was sollte ich noch wissen?

In Abgrenzung zum Aufgabenbereich der Bürgerbeauftragten für soziale Angelegenheiten werden Einzelfälle nur dann bearbeitet, wenn keine Verwaltungsakte berührt sind, Grundsatzangelegenheiten vorliegen oder Zuständigkeiten unklar sind.

Nicht tätig wird die oder der Landesbeauftragte immer dann, wenn der Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages oder des Schleswig-Holsteinischen Landtages bereits mit der Angelegenheit befasst ist.
Ebenfalls wird die oder der Landesbeauftragte in Widerspruchsverfahren gegenüber Verwaltungen nicht tätig. Sie oder er überprüft weder Gerichtsentscheidungen noch nimmt er eine Vertretung vor Gericht wahr.

Weiter Informationen finden Sie auf den Internetseiten des Schleswig-Holsteinischen Landtages.

Teaser

Die oder der Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderung Schleswig-Holstein berät Menschen mit Behinderungen in allen Fragen, die ihre Behinderung betreffen.

An wen muss ich mich wenden?

An die Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderung Schleswig-Holstein.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Klären Sie ggf. mit der oder dem Landesbeauftragten vorab, ob und welche Unterlagen benötigt werden.

Welche Gebühren fallen an?

Keine

Welche Fristen muss ich beachten?

Keine

Rechtsgrundlage

Was sollte ich noch wissen?

In Abgrenzung zum Aufgabenbereich der Bürgerbeauftragten für soziale Angelegenheiten werden Einzelfälle nur dann bearbeitet, wenn keine Verwaltungsakte berührt sind, Grundsatzangelegenheiten vorliegen oder Zuständigkeiten unklar sind.

Nicht tätig wird die oder der Landesbeauftragte immer dann, wenn der Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages oder des Schleswig-Holsteinischen Landtages bereits mit der Angelegenheit befasst ist.
Ebenfalls wird die oder der Landesbeauftragte in Widerspruchsverfahren gegenüber Verwaltungen nicht tätig. Sie oder er überprüft weder Gerichtsentscheidungen noch nimmt er eine Vertretung vor Gericht wahr.

Weiter Informationen finden Sie auf den Internetseiten des Schleswig-Holsteinischen Landtages.

Frag Govii, den Behördenbot

Chatten Sie hier mit dem Chatbot Govii. Er kann Ihnen bei behördlichen Anfragen aller Art weiterhelfen, lernt aber gerade noch sehr viel dazu und weiß vielleicht noch nicht auf alles eine Antwort.

Weitere Informationen und Angebote